Ausheilen des verletzten inneren Kindes. Teil I

Begleite mich auf dem Weg von Resi Unrund zur Ausheilung des verletzten inneren Kindes.

Ich und Resi freuen uns auf DICH bei Teil II

Du kannst dir das Video gleich Ansehen 🙂

 

oder über diesen Link:

https://www.edudip.com/w/301400

Viel Spass dabei 🙂 Resi und ich  freuen uns auf dich bei Teil II

Begegnung der 5 Sinne 2018/ Bettina Schaller

Ich freue mich auf DICH 🙂 zum Kennenlernen ,Plaudern oder ich teste mit dem Tensor aus worum es bei deinem Thema eigentlich geht 🙂

2.-3. Juni 2018

 

Wurzeln,Seine Wurzeln spüren

 

Wo ist dein Lieblingsplatz um Deine Wurzeln zu spüren?

Das Verwurzeln ist eine der wesentlichen Übungen um in die Innere Mitte zu kommen und auch um Kontakt zu seinem Inneren Kind aufzunehmen.

Nicht lange überlegen sondern TUN 🙂

Frauenstammtisch Neunkirchen 14. März 2018

Einladung Neunkirchen

Der Fluss des Lebens

Wie sieht es bei DIR aus bist du in deinem Fluss deines Seins oder schwimmst du dagegen?

Spür hinein in deinen Fluss 🙂

 

 

Mentaler Tipp für Husten,Schnupfen und sonstiges.

Du kannst diesen Tipp für alle Bereiche anwenden.

Was ist eigentlich dein Ziel ???

Spüre hinein wie es sich anfühlt wenn du dein Ziel erreicht hast.

Wie spürt sich freies Atmen an ?

Wie spürt sich Gesund sein AN???

Probier es einfach aus wie sich GESUND SEIN ANSPÜRT!!!

 

Verwurzeln Wie Was Warum

Baum Bettina Schaller

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Baum hat tiefe Wurzeln in die Erde.

Wie sieht es mit deinen Wurzelen aus?

Hast du überhaupt welche ?

Vielleicht kennst du das Gefühl überall und nirgends zu sein. Immer auf dem Sprung.

Um wieder zu seinen Wurzeln zu kommen kannst du es wie der Baum machen.

Stelle dich zu einem vielleicht deinem Baum und spüre deine Wuzeln wie sie parallel zum Baum nach unten in die Erde hinein wurzeln. Starke feste Wurzeln in die Erde.

Spür die Verwurzlung mit der Erde,deinen Platz darauf schön ist auch deine Präsenz in der Welt wahr zu nehmen.

Viel Spass beim Wurzeln 🙂

Die STILLE ZEIT ist Vorüber.

Weihnachten vorbei

 

 

Der Spruch von Karl Valentin ist genau treffend.

Nach den Feiertagen ist die Zeit um darüber nachzudenken ob im nächsten Jahr  das Weihnachtsfest und die Vorbereitungen auch so laufen sollen oder ob Veränderungen anstehen.

Vielleicht möchte und sehnt sich ja auch das Umfeld nach etwas anderem nur spricht es keiner an und somit bleibt alles beim ALTEN.

Spür hinein in dein Inneres wie würden die für MICH STIMMIGEN Weihnachten aussehen und sich vor allem ANSPÜREN.

Jetzt ist die Erinnerung noch frisch also die ideale Zeit.

 

 

 

Gutschein Energiearbeit und Kinesiologie

Gutschein Bettina SchallerWillst du einem lieben Menschen etwas „Gutes“ Tun?


 

 

 

 

Ich  biete meine Sitzungen in folgenden Möglichkeiten an:

Mobile Energiearbeit: Gloggnitz,Mürzzuschlag und in Klagenfurt im Stadtgebiet keine Fahrtkosten ansonsten Kilometergeld € 0,50

Telefonische Energiearbeit: Du kannst dabei in deiner gewohnten Umgebung bleiben.

Skype Energiearbeit: Gleiche Vorteile wie Telefon und auch aus dem Ausland kostenlos.

Meine Praxis für eine persönliche Sitzung ist in Gasteil 3,2640 Prigglitz

weiterlesen »»

Frau SEIN Selbstbewusst SEIN

Bettina Schaller

Frau SEIN Selbstbewusst SEIN.

Wie schaut es mit deinem Selbstbewusstsein deinem Wert aus im Alltag?

Lebst du dein Leben oder läuft es so wie es die anderen gerne hätten Privat und Beruf,fühlst du dich als Opfer der Umstände?

Schaust du in den Spiegel und sagst aus tiefstem Herzen “ ICH LIEBE MICH SO WIE ICH BIN.“

Wenn nicht ist dieses Coaching genau das richtige für DICH!

Die Sitzung ist persönlich in Prigglitz oder als Mobile Sitzung (Klagenfurt,Gloggnitz,Mürzzuschlag keine Zusatzkosten ansonsten pro Kilometer € o,50) oder per Telefon oder Skype möglich grosser Vorteil dabei das du in deine gewohnten Umgebung bleiben kannst.

Per Telefon brauche ich nur ein aktuelles Bild und einen Terminvorschlag von Dir.

Ich Freue mich auf DICH.

Bettina Schaller

Tel.:06642208443

Mail:begone@gmx.net

 

Seite 1 von 212
© Copyright Begone - Website by Fred Lindmoser